Paradontologie

Entsteht eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis), so zieht sich der Knochen um die Zahnwurzeln zurück und es entsteht Knochenverlust (Knochentaschen), was unbehandelt zu Zahnverlust führen kann.

nanobone

Auch unter Anwendung moderner Parodontose Behandlungsmethoden kann dieser Knochenverlust nicht vollständig rückgängig gemacht werden.
Deshalb verwenden wir erfolgreich seit Jahren, als Unterstützung zur Parodontosebehandlung verschiedene synthetische Knochenaufbaumaterialien.

 

Das folgende Bild veranschaulicht den Knochen des Patienten vor und nach 24 Monaten nach einer Taschenbehandlung.

vorher_nachher

Röntgenbild zeigt große Knochentasche vor der Behandlung (Knochenverlust)
Röntgenbild nach 24 Monate, zeigt die Knochenauffüllung.

vorher_nachher

Röntgenbild zeigt einen großen Knochendefekt.
Röntgenbild nach 24 Monaten, zeigt eine Auffüllung des Knochendefektes.

 

Wie kann Knochen wieder aufgebaut werden?

Unser Körper weiß sich zum Glück in vielen Bereichen selbst zu helfen. So regeneriert sich zum Beispiel unser Knochen aufgrund von funktionellen Reizen oder zur Optimierung der Knochenmasse. Entsteht ein größerer Defekt, den der Körper nicht ohne weiteres selbst regenerieren kann nutzt das synthetische Knochenaufbaumittel NanoBone® genau diesen natürlichen Prozess. Es wird an der gewünschten Stelle im Ober- oder Unterkiefer eingebracht. Der Körper erkennt es quasi als körpereigen und beginnt mit dem natürlichen Knochenaufbau. Das Biomaterial wird in dem Maße abgebaut, in dem neuer, eigener Knochen entsteht und ist am ENde des Prozesses vollständig resorbiert und damit aus unserem Körper verschwunden.